ROGGEN

Im Herbst 2015 haben wir unseren ersten Winterroggen angebaut. Roggen stellt kaum Ansprüche an den Boden. Er erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 2,50 Meter, dabei wachsen auch die Wurzeln 2 Meter in das Erdreich.
Norbert hat das Getreidefeld fleißig mit dem Striegel bearbeitet, wodurch das Feld nahezu unkrautfrei ist.
Die Ernte kann je nach Witterung im Juli beginnen.
Roggen hat einen hohen Anteil an Ballaststoffen, regt die Verdauung an und hält länger satt als andere Getreidesorten. Ich freue mich schon sehr auf das erste selbst gebackene Roggenbrot!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0