Nacktschnecken

Meine absoluten „Lieblingsviecher“ neben Erdäpfelkäfer.

 Doch nun hat mir eine liebe Kollegin einen Zeitungsbericht geschickt, in dem steht, dass es auch gute Nacktschnecken gibt, nämlich die Einheimischen.


Diese Schnecken heißen Schnegel bzw. Egelschnecken und sollen laut diesem Bericht die Gelege der roten Wegschnecken und auch die roten Schnecken selbst fressen. Vor allem der Tigerschnegel soll die roten Plagegeister ganz oben auf seinem Speiseplan haben.

 Ich werde es in Zukunft auf jeden Fall versuchen und nur mehr die roten Wegschnecken einsammeln. Mal schauen, wie sich das entwickelt.

 Hier ein Bild einer einheimischen "lieben" Schnecke. Ein wenig skeptisch bin ich ja schon .....


Kommentar schreiben

Kommentare: 0