Bunte Vielfalt

Es wird bunter im Ab-Hof-Verkauf!
Diese Woche gibt es Zwiebel (rot, gelb, weiß) Knoblauch, Erdäpfel (Ditta), Gurken, Zucchini, Fisolen, Äpfel, Paradeiser, Kohlrabi, rote Rüben, Melanzani, Rohpopcorn und Walnüsse.

 

mehr lesen

Wetter

Ich habe ja, was das Wetter anbelangt eine gespaltene Persönlichkeit
Nach meinem persönlichen Empfinden könnte es das ganze Jahr 40 Grad haben und die Sonne vom Himmel brennen. Das wäre mein absolutes Wohlfühlwetter. Wenn die meisten Menschen über die Hitze stöhnen, blühe ich so richtig auf.

Für die Natur ist das natürlich nix. Und auch für mein Gemüse nicht. Also freue ich mich dann logischerweise auch, wenn es regnet und es im Winter auch für ein paar Tage mal so richtig... kalt ist, damit zumindest ein paar Schädlinge erfrieren.

Der Regen hat es in den letzten Wochen wirklich gut mit mir gemeint und mir viel Arbeit abgenommen und die warmen Temperaturen haben das ihre dazu beigetragen, damit das Gemüse so richtig Gas geben kann.

Daher gibt es morgen im Ab-Hof-Verkauf schon Erdäpfel, Zwiebel (gelb, weiß, rot) Knoblauch, Kohlrabi, rote Rübe, Gurke, Zucchini, Karotten, Fisolen und ich denke, auch schon ein paar Paradeiser.

Ab nächster Woche wird´s dann auch Paprika und Melanzani geben und mit ein bisschen Glück Lauch und junges Kraut.

mehr lesen

Es geht los!

Schon wieder ist ein Jahr vorbei!
Ich erkläre hiermit die Gemüsesaison offiziel als eröffnet
Ab sofort gibt es jeden Donnerstag von 14-19 Uhr in 2143 Großkrut, Poysdorferstraße 121 und jeden Freitag von 14-19 Uhr in 2184 Hauskirchen, Höfleinerstraße 162 frisch geerntetes Biogemüse.

 

Jungpflanzen

Heuer hatte ich Premiere: ich habe zum ersten Mal alle Gemüsepflanzen selbst aus Samen gezogen. Einige sogar aus selbst gewonnenen Samen. Ich muss gestehen, das ganze hat mich schon ein wenig nervös gemacht. Denn ob es mir wirklich gelingt, wusste ich natürlich nicht.
Es war tatsächlich eine Herausforderung, denn dieses Jahr war es sehr lange kalt und es schien lange Zeit überhaupt keine Sonne . Und ich hab noch den großen Fehler begangen und eine neue Anzuchterde ausprobiert. Oh Gott, war das ein Riesenfehler! Ich musste alles nochmal neu machen, da diese Erde nicht gut war und sich die Jungpflanzen nicht entwickeln konnten.
Tja, aber ich habe viel dazu gelernt und es geschafft! Darf ich vorstellen? Hier sind: Lauch, Kohlrabi, Kraut, Wirsing, Knollensellerie, Paprika, Paradeiser, Melanzani, Zucchini, Pfefferoni, Gurke und Pfefferoni .

 

mehr lesen 0 Kommentare

Der Wind der Wind das himmlische Kind

Pastinaken anzubauen gehört wahrlich nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Die Samen sind so dünn und leicht, dass sie nur schwer mit den Fingern zu greifen sind und beim leisesten Windhauch segeln sie davon. Das ist für die Natur zur Verbreitung der Samen natürlich sehr hilfreich, aber für mich beim Anbauen auf meinem Hofacker, auf dem immer ein heftiger Wind bläst, nicht so von Vorteil. Aber es ist erledigt.
Auch der Topinambur ist im Boden. Das ist nun eher eine grobe Arbeit. Loch graben und rein damit.
Und den Arbeitstag versüßt hat mir der Grünspargel. Der wächst wirklich sehr gut. Alle Pflanzen haben den ersten Winter gut überstanden und bilden ihre schmackhaften Stangen. Ich konnte natürlich nicht anders und hab gleich am Feld eine gekostet. Ein Traum ! So frisch und knackig und aromatisch. Für dieses Jahr werden wir uns wohl nur mühsam zurückhalten können um nur 1-2 Stangen pro Pflanze zu ernten; aber nächstes Jahr geht es dann los mit dem Biospargelverkauf.

mehr lesen 0 Kommentare

Zwiebel

Gott sei dank ist dieser Winter vorüber. Ich hatte das Gefühl, dass sich die Sonne überhaupt nicht sehen lassen wollte.
Die Bodentemperatur ist zwar noch niedrig, aber den Zwiebel haben wir trotzdem diese Woche gepflanzt.
Zwiebel ist relativ einfach zu kultivieren. Ein kleiner Tipp für alle, die es im eigenen Garten ausprobieren wollen: je kleiner der Steckzwiebel, umso besser; denn dann ist die Chance, dass er auswächst, viel geringer.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Grünspargel

Endlich ist es so weit. Geplant hätte ich es ja schon vergangenes Jahr; aber das ist eine andere Geschichte ....

Ich habe heute Grünspargelpflanzen gepflanzt und es lief wirklich alles perfekt.

Die Lieferfirma hat mich über den Zustelltag informiert, somit konnten wir alles rechtzeitig vorbereiten und dass das Wetter zurzeit ein Traum ist, brauche ich ja nicht zu erwähnen.

Mein Vater hat sich mal wieder selbst übertroffen und in stundenlanger Arbeit eine Pflugschar solange umgebaut, geschweißt, ausprobiert, wieder zerschnitten und anders zusammengeschweißt und was weiß ich noch alles, damit uns beim Ausheben des Grabens kaum mehr Handarbeit bleibt.

Wir mussten dann nur mehr mit einer Schaufel den Graben leicht nachbearbeiten und konnten schon mit dem Pflanzen losliegen: Zuerst eine Schicht gut verrottete Komposterde, dann die Wurzeln schön ausgebreitet und eine Schicht Erde darüber. Das Ganze gut eingegossen und nochmals mit Erde bedeckt.

Apropos eingegossen: Den Tankwagen hat mir auch mein Vater gebaut. Aus einem alten kaputten Anhänger und einem alten Weinfass. Also der ist echt Marke "Eigenbau".

Dank meines Vaters war das Spargelpflanzen heute wirklich eine einfache Arbeit und hat richtig Spaß gemacht.

mehr lesen

Erdflöhe

Heuer war ein Jahr der Erdflöhe. Überall waren sie. Vor allem dem Rettich und dem Chinakohl haben sie es angetan.

Als Biobetrieb kann man nicht viel gegen diese Plage tun, außer gießen und jäten. Das mögen die Erdflöhe nämlich gar nicht.

So haben wir den Chinakohl jeden Tag gegossen und den Boden gelockert und haben es mit wirklich intensiver Pflege geschafft, die Pflanzen groß zu ziehen.

Somit ist der Chinakohl ab morgen jeden Freitag in unserem Ab-Hof-Verkauf von 14-19 Uhr erhältlich.

mehr lesen 0 Kommentare

Pastinaken

Pastinaken sind ein sehr altes Wurzelgemüse und waren bis in das 18. Jahrhundert in unserer Gegend ein Grundnahrungsmittel, bis sie vom Erdäpfel und der Karotte verdrängt wurden.

Die Pastinake schmeckt leicht süß und würzig. Auch der Geruch ist intensiv und angenehm. Pastinaken sind in der Küche sehr vielseitig verwendbar. Sie eignen sich z.B. für Cremesuppen, Pürees, Chips, Gemüselaibchen ..... aber auch roh als Salat.

Im Vergleich zu Karotten haben Pastinaken einen viermal höheren Gehalt an Calium, Proteinen und Vitamin C. Augrund ihres geringen Nitratgehalts eignet sich Pastiankenpüree auch wunderbar als Babynahrung.

Die Pastinake ist somit ein wertvolles Wintergemüse, dass sich lange lagern lässt und sich auch zum Einfrieren eignet.

mehr lesen 0 Kommentare

Trockenbohnen

Die Trockenbohnen haben mir das ganze Jahr über Freude bereitet.
Zuerst leuchteten die Blüten (die zahlreiche Insekten angelockt haben) auf dem Feld und danach die Bohnenhülsen. Es war eine reine Farbenpracht.
Nach der Ernte habe ich sie in der Sonne getrocknet und nun stehen sie in meinem Verkaufsregal in einem Vorratsglas. Denn Bohnen müssen nicht in eine Konservendose (ich bin ein absoluter Gegner dieser Dinger). Sie halten sich wunderbar im getrocknetem Zustand.
Bohnen sind reich an hochwertigen Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen. Sind also vor allem jetzt, wo das frische Gemüse dem Ende zu geht, ein wichtiger Ernährungsbestandteil.
Die Bohnen Borlotto und Tomacevski können bei mir in beliebiger Menge gekauft werden. Ich fülle die gewünschte Menge in kleine Papiersäckchen.

mehr lesen 0 Kommentare

Hungriges Tier

Gestern bin ich eine Runde über den Kürbisacker gegangen und habe diese angefressenen Kürbisse entdeckt.
Ich war ziemlich überrascht über die Größe der Zähne, die hier am Fressen waren. Die größten Tiere mit Nagezähnen die ich kenne, sind Hasen. Ob die das waren?
Na ja, auf jeden Fall haben wir dann spontan alle reifen Kürbisse geerntet und in Sicherheit gebracht 😄.
Somit gibt es ab heute im Ab-Hof-Verkauf die Kürbissorten Hokkaido, Butternut, langer Neapel, Muskat und Jack O'Latern.
Neu dazu gekommen sind auch Lauch und Rettich.

mehr lesen 0 Kommentare

Bald ist es wieder so weit

Unser Verkaufsregal ist gefüllt.

Mit Erdäpfeln, Knoblauch, gelber Zwiebel, roter Zwiebel, Zucchini, Melanzani, Kohlrabi, Fisolen, roten Rüben, Pastinaken, Schwarzwurzeln und vielem mehr.

Wir freuen uns, wenn Ihr uns morgen Freitag zwischen 14 und 19 Uhr besucht.

mehr lesen 0 Kommentare

Regen

Über den vielen Regen in diesem Sommer kann man ja sehr geteilter Meinung sein.
Dem Zwiebel hat es auf jeden Fall gefallen. Aus winzig kleinen Steckzwieberl sind richtige Riesen geworden.
Vergangenen Sonntag haben wir den Zwiebel geerntet und jetzt liegt er und trocknet, damit er lagerfähig für den Winter wird.

mehr lesen 0 Kommentare

Vorher-Nachher

Vorher- Nachher-Fotos 😄
So klein waren die selbst gezogenen Pflänzchen am 22. Mai.
Jetzt ist der Lauch schon so groß, sodass wir gestern das erste Mal gehäufelt haben, damit der weiß-gebleichte Schaft länger wird.
Auch Rot- und Weißkraut beginnen Köpfe zu bilden. Ich freue mich schon auf's ernten!

mehr lesen 0 Kommentare

DANKE!

Ein riesengroßes Dankeschön an meinen Vater, der mir dieses Verkaufsregal gebaut hat. Es ist genauso geworden, wie ich es mir vorgestellt     habe 😄
Jetzt noch alles einräumen und morgen um 14 Uhr geht es los.

mehr lesen 0 Kommentare

Es ist soweit

Ab sofort habe ich jeden Freitag von 14-19 Uhr in 2184 Hauskirchen, Höfleinerstraße 162 einen kleinen Ab-Hof-Verkauf.
Es gibt immer: Erdäpfel, Zwiebel und Knoblauch und Gemüse je nach Saison.
Diesen Freitag (15.7.2016): Zucchini, Melanzani, Kohlrabi und Fisolen.

0 Kommentare

Liebe Fasane!

Ich, eine Beschützerin Eurer Art, bin ziemlich sauer auf Euch!
Begonnen hat alles auf dem Popcornkukuruzfeld. So wunderbar sind die Pflanzen gewachsen und ich hab mich so darüber gefreut. Umso größer war die Überraschung, als ich aufs Feld kam und rund ein Drittel der Kukuruzpflanzen einfach verschwunden waren.
Doch das war für mich noch irgendwie in Ordnung. Das Feld ist ja groß, also kann ich ja mit Euch teilen und ich habe auch verstanden, dass Euch diese jungen, saftigen Pflanzen schmecken.
Vor 3 Wochen war dann nichts mehr in Ordnung. Ihr habt meine roten Rüben komplett aufgefressen. Ich war total sauer! Ich habe doch schon Bestellungen von Kunden, die sich auf die roten Rüben freuen! Wirklich sehr ärgerlich!
Aber vor ein paar Tagen habt Ihr es übertrieben! Ihr habt meinen mühsam aufgezogenen und ausgepflanzten Salat, der gerade so groß war, um verkauft zu werden, aufgefressen. Jeden einzelnen! Alles weg! Das geht zu weit!
Wenn Ihr so weitermacht, habt Ihr in mir keinen Menschen mehr, der beim Autofahren eine Vollbremsung macht, wenn Ihr über die Straße rennt. Also überlegt Euch gut, ob Ihr nochmal auf eines meiner Felder kommt und Euch satt fresst!

0 Kommentare

ZWIEBEL

Am Hofacker wachsen der Zwiebel und der Knoblauch um die Wette. Der Duft auf diesem Feld ist gigantisch. Man hat das Gefühl in Zwiebel zu baden 😃. Die Größe passt schon, jetzt müssen Zwiebel und Knoblauch nur noch Schalen bilden, damit sie lagerfähig sind und dann kann es mit dem Verkauf losgehen!

mehr lesen 0 Kommentare

Trockenbohnen

So schöne Blüten in rot und lila bilden die Trockenbohnen !

mehr lesen 0 Kommentare

ROGGEN

Im Herbst 2015 haben wir unseren ersten Winterroggen angebaut. Roggen stellt kaum Ansprüche an den Boden. Er erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 2,50 Meter, dabei wachsen auch die Wurzeln 2 Meter in das Erdreich.
Norbert hat das Getreidefeld fleißig mit dem Striegel bearbeitet, wodurch das Feld nahezu unkrautfrei ist.
Die Ernte kann je nach Witterung im Juli beginnen.
Roggen hat einen hohen Anteil an Ballaststoffen, regt die Verdauung an und hält länger satt als andere Getreidesorten. Ich freue mich schon sehr auf das erste selbst gebackene Roggenbrot!

mehr lesen 0 Kommentare

und wieder: KNOBLAUCH

Viel zu lange habe ich jetzt nichts gepostet, dabei tut sich gerade eine Menge auf den Feldern.
Zum Beispiel ist der Knoblauch so weit, um gegessen zu werden. Der Geschmack von jungem Knoblauch ist sehr intensiv und er hat einen großen Vorteil: die "Zecherln" haben noch keine Schale entwickelt

mehr lesen 0 Kommentare

Knoblauch

Feldbeschau am Hofacker:
Der Knoblauch ist wunderbar gewachsen, auch die Brutzwiebel sind schön aufgegangen.
Der Winter war feuchter als vergangenes Jahr. Es hat zwar nie viel geregnet, aber doch immer wieder ein wenig, so dass eine gewisse Bodenfeuchtigkeit vorhanden ist. Gute Voraussetzungen, für den Frühling. Ein wenig Sonne und Wärme würde jetzt nicht schaden. Aber die würde auch uns Menschen gut tun.

mehr lesen 0 Kommentare

Samen und Sorten

Die Vorbereitungsarbeitungen für den heurigen Anbau sind voll im Gang.
Gestern habe ich das Saatgut bekommen.
Bis auf ein paar wenige Ausnahmen, stehen alle Sorten fest.
Ich arbeite jetzt mit Hochdruck an meiner Homepage, damit hier alle Sorten mit Foto und Beschreibung gelistet sind.

mehr lesen 0 Kommentare

Frohe Weihnachten

Ich wünsche Euch allen ein paar ruhige Stunden im Kreis Eurer Lieben.

Habt eine schöne Zeit !

0 Kommentare

Vorfreude auf das Jahr 2016

Kann man sich denn in einer Zeit, die aus so vielen Nummern und Zahlen besteht, noch über eine zusätzliche Nummer freuen?

mehr lesen 0 Kommentare

Nudeln

Heuer habe ich zum Geburtstag meine lang ersehnte Nudelmaschine geschenkt bekommen.

mehr lesen 0 Kommentare

Chinakohl

Ich muss mal wieder meine Euphorie teilen: 

mehr lesen 0 Kommentare

Waschmittel

Natürlich mache ich mir nicht nur beim Gemüseanbau Gedanken über die Umwelt, sondern auch im täglichen Leben.

So setze ich mich schon seit längerem mit dem Thema Waschpulver auseinander.

mehr lesen 2 Kommentare

Quinoa

Ich hab ja schon am 24.7. im Beitrag Neue Pflanzen - neue Erfahrungen darüber geschrieben, dass ich heuer Quinoa versuchsweise angebaut habe und kann jetzt sagen, dass ich ihn nächstes Jahr auf einer größeren Fläche aussäen werde.


mehr lesen 0 Kommentare

Kürbisse

Kürbisse sind spitze! Sie sind relativ pflegeleicht und kaum krankheitsanfällig. Das, was sie wirklich zur Genüge brauchen, ist Platz.

mehr lesen 0 Kommentare

Väterchen Frost

Jedes Jahr wieder mag ich den Anblick von Pflanzen nicht, wenn sie die erste Frostnacht hinter sich haben

mehr lesen 0 Kommentare

Totalausfall!

Tja, das sollte ein freudiges Posting werden, aber leider:
Wir haben vor einiger Zeit von einer Bekannten einen über Generationen weitergegebenen rumänischen Popcornkukuruz bekommen und diesen in den letzten Jahren auch erfolgreich vermehrt.

mehr lesen 0 Kommentare

Hurra, der Knoblauch ist da!

10kg Knoblauchzecherln müssen in die Erde! Ich freue mich immer wie ein kleines Kind, wenn ich etwas zum Anbauen habe.

mehr lesen 0 Kommentare

Zeit des Überfluss

Im Sommer und im Herbst leben wir im absoluten Überfluss. Überall wird Obst und Gemüse reif.
Was tun damit?

mehr lesen 0 Kommentare

Erdäpfelernte

Am 3.9. war es soweit: Erdäpfelernte. Mir kommt es ja so vor, als hätten wir sie erst gestern gelegt :-) 

mehr lesen 0 Kommentare

Zierkürbisse

Die Geschichte der Zierkürbisse auf meinem Hintausacker begann 2013. Sie waren plötzlich da. Keine Ahnung woher, denn ich hatte nie Zierkürbisse und schon gar nicht so viele verschiedene Sorten. Aber ich hab mich darüber gefreut.


mehr lesen 0 Kommentare

Brombeere BIG MAX

Möchte ich Euch heute vorstellen.

Ich habe diese Pflanze jetzt schon viele Jahre und habe jedes Jahr mehr Ertrag als ich jemals verbrauchen könnte. Die Pflanze wuchert wie wild und ist durch nichts kleinzukriegen. Nachdem ich eher der Typ bin, Pflanzen einfach wachsen zu lassen, muss ich mich hier wirklich bemühen, die Brombeere unter Kontrolle zu halten.

 Das Einzige was sie nicht so mag, ist Regen. Da fangen die Beeren schnell zu faulen an.

mehr lesen 0 Kommentare

Nacktschnecken

Meine absoluten „Lieblingsviecher“ neben Erdäpfelkäfer.

 Doch nun hat mir eine liebe Kollegin einen Zeitungsbericht geschickt, in dem steht, dass es auch gute Nacktschnecken gibt, nämlich die Einheimischen.


mehr lesen 0 Kommentare

Buschbohne Faraday

 Hat mir heuer meine Schwester empfohlen. Und sie hat mich nicht enttäuscht.

 Die gesäten Bohnen sind alle aufgegangen, sind wirklich traumhaft gewachsen und ich konnte schon über 12kg ernten.

 Also wer sich selbst mit Fisolen versorgen möchte, ist mit dieser Sorte gut beraten.


mehr lesen 0 Kommentare

Neue Pflanzen - neue Erfahrungen

Ich genieße es, durch mein Gemüsebeet zu spazieren und zuzusehen, wie alles reift und wächst. Vor allem freue ich mich über Pflanzen, die ich zum ersten Mal gesät habe und die trotz meiner Unerfahrenheit gut gedeihen.

 Hier meine neuen Versuche: Linsen (die ich in den nächsten Tagen ernten kann), Quinoa und Amaranth.


mehr lesen 0 Kommentare

Rucola

Ich liebe Rucola! Seine Schärfe und den nussigen Geschmack! Heuer hat es gut mit der Samengewinnung geklappt (vergangenes Jahr ist leider alles kaputt gegangen durch den vielen Regen)

 Aber jetzt habe ich einen Vorrat für mindestens zwei Jahre


mehr lesen 0 Kommentare

Litschitomate vs Erdäpfelkäfer

Ich habe vergangenes Jahr bei einem Vortrag gehört, dass Erdäpfelkäfer Erdäpfelpflanzen ja im Grunde nur aus Not fressen und sie andere Nachtschattengewächse viel lieber fressen würden. Zum Beispiel Litschitomaten.

mehr lesen 0 Kommentare

Erdäpfelkäfer

Ich werde hier versuchen, einen möglichst nicht emotionalen Beitrag zu schreiben. Wobei ich jetzt schon überzeugt davon bin, dass es mir nicht gelingen wird.

Na gut, wo fang ich an. Wohl damit, dass ich das Erdäpfelfeld schon 2x vor dem 21.6. durchgegangen bin und die Käfer eingesammelt hab. Ich hab auch jede Pflanze durchgeschaut und die Eigelege der Erdäpfelkäfer entfernt. In dem Wissen, dass da sicher auch Marienkäfergelege dabei sind (weiß vielleicht jemand, wie man diese beiden Gelege unterscheidet? Ich finde da im Internet keinen für mich ersichtlichen Unterschied. Beide gelb/orange und gleich groß)

Ja und heute sind wir als Familie angerückt: Norbert, Magdalena, Max und ich.

Da ich mit den Kindern eigentlich den Deal habe, dass Erdäpfelkäfereinsammeln die einzige Arbeit ist, die sie nicht machen müssen, habe ich sie mit einem Eis bestochen und war sehr angenehm überrascht, als sie sich sofort bereit erklärten, mitzuhelfen.

Das Entsetzen am Feld wurde immer größer. Es waren sooooo viele Larven. Manche Pflanzen bestanden nur mehr aus Stummeln. Die Kinder hielten tapfer eine Reihe durch. Norbert und ich natürlich bis wir das Feld durch hatten.

Nach 5 Stunden (Wenn man die Summe der arbeitenden Menschen am Feld rechnet sind das insgesamt 14 Stunden Arbeitszeit!) war das Feld durch und wir auch… Man, tat uns der Rücken weh und das ganze müssen wir jetzt in Abständen von maximal 5 Tagen wiederholen… Das kann es echt nicht sein. Ich hab ja jetzt noch nicht so viel Erfahrung, aber wenn nächstes Jahr wieder so viele Käfer sind, dann muss es da auch noch was anderes geben.

Unten noch ein kleiner Einblick in das Grauen ......

mehr lesen 0 Kommentare

Holundersaft

mehr lesen 0 Kommentare

Erdäpfel legen 


Wie sehr haben wir uns darauf gefreut! Endlich konnten wir unser neu gekauftes Erdäpfellegegerät das erste Mal ausprobieren. Ich bin total vernarrt in diese alten Geräte: Kein Strom und somit keine Elektronik und Verkabelungen, die kaputt werden können. Ein ganz einfaches und simples Ding, das auch ich völlig technisch unbegabter Mensch begreife. Und vor allem, es ist nicht schwer und belastet somit den Boden nicht unnötig.

Wir haben uns heuer entschieden die frühe Sorte Agatha, Kipfler und die klassische Ditta zu legen.

Langer Rede kurzer Sinn, es ging fabelhaft. Bis auf den kleinen Wermutstropfen, dass man mindestens 70kg haben muss, damit man das Gerät soweit runterdrückt, dass die Dämme sich richtig anhäufeln, also leider nichts für mich. L Somit war ich nur Zuschauer. Aber begeistert bin ich trotzdem von diesem Ding.

Wir werden heuer auch noch den Popkornkukuruz damit säen und nächstes Jahr den Knoblauch.

Und hier noch ein paar Fotos und das erste Video von meinem Sohn Max. Vielen Danke dafür, Max!

https://www.youtube.com/watch?v=W2OJCD1uGZk

0 Kommentare

Lauchprojekt total gescheitert

Ich dachte mir heuer, ich mach´s besonders schlau und säe den Lauch direkt in das Beet. Muss doch auch gehen! Dachte ich.

Aber es war eine einzige Katastrophe. Denn bis der Lauch im Beet so groß geworden ist, dass man das Unkraut scheren kann, vergeht einfach zu viel Zeit.

Das Lauchbeet wurde zu einem einzigen Unkrautbeet. Habe jetzt mühselig ein paar Lauchpflanzen rausgesucht, alles umgegraben ( da hat mir dann Gott sei Dank mein Vater mit dem Traktor geholfen, denn es war doch ne ganz schön große Fläche) und die paar rausgefischten Lauchpflanzen wieder auf einer neuen Stelle eingepflanzt. Denn ganz auf Lauch im Herbst will ich nicht verzichten.

Werde mich im nächsten Jahr wieder an die Empfehlungen halten und den Lauch im Kisterl vorziehen und dann erst ins Beet pflanzen. Tja, man lernt nie aus.


0 Kommentare

Ostereier

mehr lesen 0 Kommentare

Regenwürmer

mehr lesen 1 Kommentare

Schwarzwurzel

Schwarzwurzelsamen
Schwarzwurzelsamen
mehr lesen 1 Kommentare